Wissenswerte Infos zum Thema Luxusuhren

Damen Taschenuhr Gold Luxusuhr Wissenswertes

 

Die Uhr ist wohl eines der wichtigsten Accessoires für Männer, wird aber auch bei Frauen immer beliebter. Eine teure und ansprechende Uhr sagt viel über den eigenen Stil aus und trägt so zum eigenen Lifestyle bei.

 

 

Auch Luxusuhren haben einen besonders guten Ruf und werden von Männern und Frauen zu verschiedenen Anlässen getragen. Doch wie definiert sich eigentlich eine Luxusuhr und wann ist man stolzer Besitzer von einer?

 

 

Wann kann man von einer Luxusuhr sprechen?

 

Luxusuhren sind ein besonderes Accessoire, mit welchem Frauen und Männer ihren persönlichen Lifestyle ausleben können. Was eine Luxusuhr definiert, ist dabei aber gar nicht so einfach zu sagen. Eine klare Definition gibt es nämlich gar nicht.

 

 

Kenner sprechen bei Uhren im Wert ab 2.000 Euro von einer Luxusuhr. Trotzdem können sich auch in diesem Bereich die Materialien, die Optik, der Stil und das Uhrwerk immens unterscheiden. Am Ende ist es für den Träger bzw. die Trägerin sowieso am wichtigsten, dass man sich mit der Uhrwohlfühlt – ob Luxusuhr oder nicht. Wie man den Wert seiner Luxusuhr ermittelt, haben wir hier erklärt.

 

Welche qualitativen Merkmale haben Luxusuhren?

 

Luxusuhren haben in erster Linie den Merkmal des Wertes, der heraussticht. So beginnen Luxusuhren laut Experten in der Regel bei Kaufpreisen zwischen 2.000 und 3.000 Euro. Beim Material der Uhr kann es trotzdem große Unterschiede geben.

 

 

Während für einige Luxusuhren auf Stahl, Platin oder sogar Holz gesetzt wird, können es auch wertvolle Materialien wie Silber und Gold sein, die bei der Produktion verwendet wurden. Den wichtigsten Merkmal, den Luxusuhren haben, sollte das Uhrwerk darstellen. Dieses wird bei steigendem Preis deutlich wertvoller und umfangreicher.

 

Unterschiede von normaler Uhr zur Luxusuhr

 

Generell ist es für einen Laien gar nicht so einfach eine normale Uhr von einer Luxusuhr zu unterscheiden. Na klar, wenn die Uhr über Strasssteine, Goldelemente oder ein silbernes Gehäuse verfügt, scheint es wohl klar eine Luxusuhr zu sein.

 

Besteht das Gehäuse aber auch Platin oder Stahl kann es theoretisch auch eine Uhr aus einem niedrigeren Preissegment zu sein. Ein Blick auf das Uhrwerk könnte für viele aber der entscheidende Hinweis sein. An dieser stellt man in der Regel die Qualität einer Uhr fest.

 

Wie liegen die Preise für Luxusuhren?

 

Die Preise für Luxusuhren können stark variieren. Wenn man sich mit Experten und Uhrenkennern auseinandersetzt, wird immer wieder von einem Startpreis zwischen 2.000 und 3.000 Euro gesprochen, wenn es um Luxusuhren geht.

 

Nach oben sind allerdings keine Grenzen gesetzt. Die Beträge, die für Luxusuhren ausgegeben werden, gehen praktisch ins Unermessliche. Einige Hundertausende sowie auch Uhren für mehrere Millionen Euro sind keine Seltenheit mehr.

 

Wo kann man eigentlich echte Luxusuhren kaufen?

 

Luxusuhren kann man sowohl im stationären Einzelhandel als auch im Internet kaufen. Dabei ist das Internet natürlich vorzuziehen, da man die Uhr sich vorher im Netz anschauen und die nötigen Daten auffangen kann. Außerdem kann man sie bequem von Zuhause bestellen und einen sicheren sowie versicherten Versand wählen.

 

Ein gutes Beispiel, wo man Luxusuhren sicher kaufen kann, ist Chronext. Bei diesem Anbieter lassen sich unter anderem echte und hochpreise Uhren wie die Rolex Daytona oder die Rolex Lady Datejust online kaufen.

 

Originalware und seriöse Verkäufer erkennen

 

Natürlich gibt es auch gerade bei teuren Uhren viele schwarze Schaafe. Sowohl im stationären Handel als auch im Internet. Generell ist es wichtig auf Shops zu achten, die eine gute Reputation aufweisen. Haben schon viele Kunden Originalware erhalten und sind zufrieden?

 

Dann ist es eine gute Adresse. Auch Zahlweisen, die Sicherheit garantieren, sollten genutzt werden. Zahlung via Kreditkarte oder PayPal sollten daher nevorzugt werden. Darüber hinaus kann jede echte Luxusuhr mit einem Echtheitszertifikat belegt werden. Dieses sollte bei einem Kauf in jedem Fall mitgeliefert werden. Wenn man seine Luxusuhr verkaufen möchte, erzielt man mit diesem Zertifikat oft höhere Preise.

 

Ein kleines Fazit

 

Luxusuhren sind für viele Menschen das Maß aller Dinge. Häufig wird ein halbes Leben auf so eine Uhr gespart. Damit man nicht auf schwarze Schaafe hereinfällt oder sich vielleicht sogar ein Auslaufmodell andrehen lässt, das gar keine Luxusuhr darstellt, sollte man bekannte und gut bewertete Anbieter zurückgreifen. Mit Chronext und vielen anderen Anbietern im Internet kann man daher auf gar keinen Fall etwas falsch machen.