Wollwalk – nachhaltige Kleidung für Kinder

Vater Kleinkind Baby eingepackt Wollwalk

 

In unserer Zeit wird Nachhaltigkeit auch bei der Kindermode immer mehr berücksichtigt. Nachhaltige Kindermode startet ein Comeback bzw. rückt immer mehr in den Fokus. Das Material Wollwalk ist hierbei auf dem Vordermarsch.

 

 

Was ist ein Overall aus Wollwalk für Kinder?

 

Ein Overall aus Wollwalk ist für Babys und Kleinkinder ideal. Dieses Material besteht aus der Schurwolle (Schafe). Schafwolle ist eine der ältesten Fasern, die die Menschheit nutzt. Seit Jahrhunderten ist die Methode, dass man diese Wolle verfilzt, bekannt. Dieses Material ist nicht nur windabweisend und atmungsaktiv, sondern auch zuverlässig wärmend für Kinder und Erwachsene Gerade die Atmungsaktivität ist es, die den perfekten Vorteil macht beim Temperaturwechsel.

 

 

Somit ist die Kleidung aus Wollwalk für Kinder perfekt geeignet. Wer vom geheizten Raum in die Kälte geht, hat hie den Vorteil, nicht schwitzen zu müssen. Ein Overall aus Wollwalk ist immer temperaturausgleichend. Wenn es ungefähr unter 12 Grad draußen hat, kann das Kind den Overall aus Wollwalk gut tragen. Auch einen leichten Regen hält dieses Material ohne Weiteres aus. Wen die Temperaturen sinken, dann sollten Eltern ihre Kinder im sogenannten „Zwiebellook“ schichtweise kleiden.

 

Die Pflege von Wollwalk

 

Bei der Pflege ist zu beachten, dass das Material von Natur aus antibakteriell konzipiert ist. Es gibt also keine großen Verschmutzungen und diese sollte man, falls vorhanden, immer antrocknen lassen. Dann werden die Verschmutzungen einfach ausgeklopft oder ausgebürstet. Im Notfall kann man den Wollwalk auch ganz vorsichtig bei eher kühlem Wasser auswaschen.

 

 

Aber das sollte nur selten stattfinden. Hier muss Wollwaschmittel genutzt werden. Im Waschecken handwarmes, eher kühles Wasser, einlaufen lassen und dann den Wollwalk Overall leicht ausdrücken. Nicht großartig reiben und nur drücken, das genügt hier schon perfekt.

 

 

Wichtig ist zudem, dass Wollwalk niemals hängend getrocknet werden soll. Ansonsten kann sich der Overall für das Kind verziehen. Man legt den Overall flach – am besten auf ein Frotteehandtuch – auch den Wäscheständer oder auf den Boden. Auch draußen, jedoch nicht in praller Sonne, kann man den Overall gut trocknen lassen. Viele Waschmaschinen haben zwar ein Wollwaschprogramm, doch mit der Waschmaschinenwäsche sollte man vorsichtig umgehen.

 

 

Die Temperaturen schwanken doch zu sehr und daher ist eine Wäsche mit der Hand perfekt. Wer ein Kaltwaschprogramm hat, könnte dies nutzen für die Wäsche des Wollwalks. Auf keinen Fall darf man Wollwalk hängend trocknen oder gar in den Trockner geben. Die Wachse, die enthalten sind, würden so zerstört werden und die Form ebenfalls. Mut zur Farbe ist auch möglich: Selbstgenähte Wollwalks gibt es auch in exzentrischen Farben zu sehen.

 

Herstellung von Wollwalk

 

Durch Drücken, Pressen, Stauchen und Kneten wird der Wollwalk in einem eher komplizierten Herstellungsverfahren produziert. Durch Wärme und auch durch Wasser wird dann anschließend die Schuppenstruktur der Schafswolle aufgebrochen und die Fasern können sich so miteinander optimal verbinden. Es bilden sich Luftkammern und diese sind isolierend. Meistens geht dadurch der Stoff um bis zur Hälfte ein, viele kennen das auch vom Filzen von gestrickter Wolle in der Waschmaschine. Wollwalk ist sehr strapazierfähig durch diesen aufwändigen Herstellungsprozess.

 

Allgemein ist die Herstellung eher teuer und zeitaufwändig und eher wenige Firmen übernehmen diesen Prozess noch in Europa. Viele Walkstoffe kommen aus China und hier kann nicht immer sichergestellt werden, dass die Sozialstandards und Umweltstandards eingehalten wurden.

 

Fazit: Wollwalk ist ein nachhaltiges und natürliches Material, das atmungsaktiv, antibakteriell und vielseitig für Kinderkleidung, beispielsweise einen Overall, eingesetzt werden kann.