Brustvergrößerung: Lohnt sich das?

Frau unsicher Brustvergrößerung lohnt sich das

 

Disclaimer: Bei diesem Beitrag handelt es sich nicht um eine fachmedizinische Beratung. Bitte konsultieren Sie bei gesundheitlichen Fragen Ihren Arzt. Wir geben Tipps, aber weder Heilversprechen noch Garantien.

 

 

 

Viele suchen Brustimplantate, weil sie mit der Gesamtgröße ihrer Brust immer unzufrieden waren. Andere stellen mit zunehmendem Alter fest, dass sie mit der Form und Größe ihrer Brüste unzufrieden sind und entscheiden sich häufig für eine Mastopexie. Manche Frauen erzielen die gewünschten Ergebnisse mit einem kombinierten Verfahren wie einem Mommy Makeover, bei dem eine Brustvergrößerung mit einer Bauchstraffung, einer Fettabsaugung oder einem anderen Verfahren kombiniert wird, um eine vollständigere Transformation zu erzielen

 

 

Die bei weitem beliebteste Art der plastischen Chirurgie ist die Brustvergrößerung – auch bekannt als Brustimplantationschirurgie oder Mammaplastik. Brustimplantate sind für Patientinnen aus verschiedenen Gründen attraktiv. Manche Menschen benötigen aus medizinischen Gründen Implantate. Sie haben möglicherweise aufgrund von Brustkrebsrisiken oder aus anderen gesundheitlichen Gründen eine Mastektomie hinter sich.

 

 

Was auch immer der Grund ist, eine Brustvergrößerung kann helfen. Dies ist eine einfache, unkomplizierte Operation, die bei Menschen jeden Alters, jeder Körperbauweise und jeder Herkunft weit verbreitet ist. Tatsächlich kennen Sie wahrscheinlich bereits einige Menschen mit Brustimplantaten – auch wenn sie es nicht erwähnt haben. Wer mit 60 Jahren jünger aussehen möchte, denkt häufig über diesen Eingriff nach.

 

Arten von Brustimplantaten

 

Um das Implantat einzusetzen, macht Ihr Chirurg einen Schnitt, erstellt eine Tasche und platziert das Implantat in der Tasche. Sie können es entweder unter dem Brustmuskel platzieren, der sich zwischen dem Brustgewebe und Ihrer Brustwand befindet, oder auf dem Muskel (aber immer noch unter Ihrem Brustgewebe).

 

 

Es gibt drei Arten von Implantaten: Kochsalzlösung, Silikon und „Gummibärchen“. Kochsalzimplantate werden mit sterilem Salzwasser gefüllt. Sie können vorgefüllt oder zum Zeitpunkt der Operation gefüllt werden. Silikonimplantate sind mit Silikongel vorgefüllt und in verschiedenen Formen und Härtegraden erhältlich. Sie fühlen sich eher wie natürliches Brustgewebe an als Kochsalzlösung. „Gummibärchen“-Implantate sind ebenfalls mit Silikongel gefüllt, aber das Gel ist kohäsiver, sodass die Implantate dicker und fester sind als herkömmliche Silikonimplantate.

 

Warum sollte ich eine Brustvergrößerung machen lassen?

 

Nach einer Brustvergrößerung erleben viele Frauen eine Steigerung des Selbstwertgefühls und des Selbstvertrauens. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, passende Oberteile und Kleidung zu finden oder sich in sozialen Situationen peinlich fühlen, vereinbaren Sie einen Beratungstermin mit einem plastischen Chirurgen. Er kann einige der häufigsten Gründe für eine Brustvergrößerung besprechen und Fragen beantworten wie: „Lohnt sich eine Brustvergrößerung?“ Patientinnen, die im Allgemeinen gesund sind und realistische Erwartungen an ihr Ergebnis haben, sind ausgezeichnete Kandidaten für Brustimplantate.

 

 

Es gibt viele Gründe, warum jemand eine Brustvergrößerung durchführen lassen möchte. Manche Frauen fühlen sich möglicherweise unsicher wegen der Größe ihrer Brüste oder möchten nicht als flachbrüstig angesehen werden. Und obwohl das Stillen für Mütter und ihre Babys eine großartige Erfahrung ist, kann diese Praxis dazu führen, dass die Brüste entleert und schlaff werden. Andere haben vielleicht gerade eine Mastektomie und Krebsbehandlung hinter sich und möchten ihr Gewebe wieder aufbauen.

 

Wer ist ein guter Kandidat für eine Brustvergrößerung?

 

Es gibt viele Gründe, über eine Brustvergrößerung nachzudenken. Vielleicht waren Sie mit der Größe Ihrer Brüste nie zufrieden oder haben aufgrund von Alter, Schwangerschaft oder Gewichtsschwankungen Veränderungen in Ihrer Brustgröße festgestellt. Eine Brustvergrößerung kann nicht nur Ihre Brüste vergrößern, sondern auch:

 

  • Erstellen Sie proportionalere Kurven zwischen Ihrem Ober- und Unterkörper
    Helfen Sie beim Ausfüllen von BHs und erweitern Sie Ihre Kleidungsoptionen
  • Erhöhen Sie die Symmetrie zwischen den Brüsten, wenn eine kleiner als die andere ist
  • Verbessern Sie die Brustform, indem Sie die obere Brust und das Dekolleté ausfüllen

 

 

Während der Konsultation verbringt der plastische Chirurg idealerweise viel Zeit mit jeder Patientin und hilft ihr, ihre Ziele zu definieren und Entscheidungen im Zusammenhang mit der Operation zu treffen, wie z. B. Implantattyp oder Inzisionsstelle. Sobald er feststellt, dass eine Patientin ein Kandidat ist, bietet er einen detaillierten Überblick über ihre spezifische Operation, einschließlich Richtlinien für eine gute Selbstversorgung vor und nach dem Eingriff. Falten unter den Augen zu reduzieren geht zum Glück leichter.

 

Brustimplantate: Erwartungen vs. Realität

 

Studien haben auch auf die kritische Notwendigkeit einer sorgfältigen Untersuchung durch Ärzte und der Selbstwahrnehmung von Frauen vor einer Brustimplantation hingewiesen. Frauen, die vor ihrer Operation psychiatrische oder alkoholische Probleme haben, können Jahre später ein höheres Suizidrisiko haben.

 

 

Für die meisten Frauen ist das ein wichtiger Schritt und oft ein positiver. Studien haben gezeigt, dass Brustimplantate dazu beitragen können, das Selbstwertgefühl, das Körperbild und die sexuelle Befriedigung zu steigern. Brustvergrößerung – Brustimplantatchirurgie – ist einer der derzeit am häufigsten durchgeführte Schönheitsoperation.

 

Brustimplantate sind in der Regel sicher und komplikationsarm

 

Brustimplantate sind im Allgemeinen ein sicheres Verfahren mit geringem Risiko von Komplikationen oder Nebenwirkungen im Nachhinein. Die einzigen wirklichen Risiken sind Komplikationen aufgrund einer Infektion, Probleme mit der Wundheilung und die Möglichkeit, dass sich Blut an der Operationsstelle ansammelt. Wenn Sie einen talentierten plastischen Chirurgen haben, ist das Risiko von Komplikationen natürlich sehr gering und die Operation ist absolut sicher.

 

Lohnen sich Brustimplantate?

 

Es stimmt, dass die Operation möglicherweise nicht von der Versicherung übernommen wird, Sie möglicherweise eine Auszeit von der Arbeit oder der Schule nehmen müssen, um sich zu erholen, und dass Sie für einige Zeit auf die Pflege Ihrer Operationsstellen achten müssen. Sprechen Sie am Ende jedoch mit fast jedem, der sich in der Vergangenheit einer Brustvergrößerung unterzogen hat, und er wird Ihnen auf die Frage nach seiner Entscheidung für eine Operation eine Antwort geben: Es lohnt sich.

 

 

Wenn Sie sich aus ästhetischen Gründen (weil Sie größere, vollere Brüste wünschen) einer Brustimplantation unterziehen möchten, wissen Sie vielleicht, dass dies Ihr Ziel ist, fragen sich aber gleichzeitig: Lohnt es sich wirklich? Die Frage nach dem Wert hängt wirklich davon ab, ob sich die Kosten, die Ausfallzeiten und die zusätzliche Selbstpflege am Ende lohnen.

 

 

Und natürlich ist das Selbstwertgefühl und das Selbstvertrauen, das Sie gewinnen können, wenn Sie einen neuen und verbesserten Körper annehmen, mit nichts anderem zu vergleichen. Während Sie vielleicht denken, dass ein Push-up-BH oder ein strategisch platziertes Brustband genauso gut funktionieren könnten wie brandneue Brüste, denken Sie noch einmal darüber nach. Nur ein neuer Satz Brüste durch Brustvergrößerung kann Ihnen das volle, natürliche Aussehen geben, nach dem Sie sich gesehnt haben.

 

 

Es gibt viele Gründe, warum die meisten Patientinnen ihre Brustvergrößerung für eine gute Investition halten. Erstens ist eine Brustvergrößerung günstiger und sicherer als je zuvor. Die Erholung ist auch extrem kurz im Vergleich zu dem, was sie einmal war. Eine 24-Stunden-Erholung ist für die meisten Patienten heute eine praktikable Option. So können Sie nach nur einem Tag wieder Ihren täglichen Aktivitäten nachgehen.

 

Gründe für Brustimplantate

 

Jede Patientin, die die Größe und Form ihrer Brüste ändern möchte oder eine proportionalere Form erzielen möchte, ist ein potentieller Kandidat für eine Brustvergrößerung. Wer ist kein guter Kandidat? Ein Patient mit körperdysmorphen Problemen oder der von Familie oder Freunden unter Druck gesetzt wird.

 

 

Einige Frauen entscheiden sich dafür, ihre Brüste nach einer Mastektomie rekonstruieren zu lassen oder angeborene oder erworbene Brustfehler zu korrigieren. Einige möchten Asymmetrien ausgleichen oder die Auswirkungen von Schwangerschaft, Stillen, Gewichtsverlust oder Alterung rückgängig machen. Und manche wollen einfach eine größere Körbchengröße.

 

Wie sieht die Erholung bei einer Brustvergrößerung aus?

 

Die Patientinnen sollten eine Kompressionskleidung tragen, um die neuen Brüste während der Erholungsphase zu stützen. Es ist wichtig, kurze Spaziergänge im Haus zu machen, um einen gesunden Kreislauf und eine gute Durchblutung zu fördern. Sie können eine gewisse Spannung in der Haut spüren, wenn sich der Muskel an die neue Brustgröße anpasst.

 

 

Die Brustvergrößerung dauert etwa ein bis zwei Stunden. Während der Operation können wir Schnitte um den Warzenhof, in den Achseln oder unter der Brust machen. Wir werden Sie dann zur Überwachung in einen Erholungsbereich bringen, bevor wir Sie zur Ruhe nach Hause schicken. Glücklicherweise ist die Erholung nach einer Brustvergrößerung normalerweise kurz.

 

 

Schwellungen und Blutergüsse treten zwar häufig auf, sind jedoch vorübergehend und sollten nach einigen Tagen abklingen. Sobald die Schwellung zurückgegangen ist und die Erholung der Brustvergrößerung beendet ist, sollten die Patientinnen ihre neueren, volleren Ergebnisse bemerken. Nach der Brustvergrößerung werden Sie durch Ihr neues Aussehen idealerweise ein neues Selbstwertgefühl genießen.

 

Optionen für Brustimplantate

 

Während Ihrer Beratung zur Brustvergrößerung erklärt Ihnen der plastische Chirurg Ihre Brustimplantatoptionen, die Folgendes umfassen könnten:

 

  • Form: kann rund oder anatomisch (Träne) sein.
  • Profil: reicht von niedrig bis hoch.
  • Füllmaterial: kann entweder Kochsalzlösung oder Silikon sein, je nach Ihren Vorlieben (natürliche Haptik, natürliche Substanz usw.).
  • Größe: sollte zu den Proportionen Ihres Körpers und Ihrem Lebensstil passen.

 

Brustimplantate & Körperbild

 

Es kann verführerisch sein, die Brüste vergrößern zu lassen, um mehr Anerkennung bei der Partnersuche zu bekommen. Doch Unsicherheiten sind damit noch lange nicht gelöst. Wer vorher ein unsicherer Mensch war, wird es wahrscheinlich auch nach dem Eingriff sein. Deswegen sollte gut überlegt werden, ob sich die Brustvergrößerung im individuellen Fall lohnt oder nicht. Für manche Patientinnen ist es ein neues Leben, für andere ändert sich nicht so viel, wie sie vielleicht dachten. Daher sollten die Erwartungen nicht zu hoch gehangen werden.

 

Weiterführende Literatur

 

Ich möchte es schön natürlich

In welchem Alter ist eine Brustvergrößerung sinnvoll?

Das lassen Frauen am häufigsten an ihrer Brust operieren